Sorry, your browser does not support CANVAS

<>
A+ A A-

Pfingstrose. Wieso diesen Namen?

Wie kommt eine Pflanze zu ihrem Namen? Und wieso hat sie manchmal gleich deren zwei? Begleiten Sie uns auf der Spurensuche. Massgebend für den deutschen Namen «Pfingstrose» ist ihr Blühzeitpunkt um Pfingsten.

Pfingstrose.JPG

Die botanische Bezeichnung «Paeonia» (Päonie) hingegen geht auf den griechischen Arzt Paian zurück, der mit Hilfe von Pfingstrosen den verwundeten Totenweltgott Hades geheilt haben soll. Damit erzürnte er allerdings den Gott der Heilkunst Asklepios, welcher aus Eifersucht über Paians Erfolg versuchte habe, diesen zu töten. Aber Zeus rettete Paian, indem er ihn in eine wunderschöne Päonie verwandelte. Pfingstrose oder Päonie? Europäische Länder sind da gespalten. Denn in der Schweiz, in Deutschland, Österreich, den Niederlanden und in Ungarn wird die Blume – in der jeweiligen Landessprache – Pfingstrose genannt, während man sich im übrigen Europa eher an die botanische Bezeichnung hält und sie – je nach Land - peony, pivoine, peonia, pivoňka usw. nennt.

Informationen

Fleurop-Partner
Visa MasterCard Invoice

Kontakt

Blumen Dufour AG
Spalenberg 4, 4051 Basel
Tel. 061 261 45 77 | Fax
blumendufour.ch
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Login